Diese Seite benutzt Cookies. Sie können jetzt entscheiden, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder nicht akzeptieren. Weiterlesen


Unsere Wocheneinschätzungen zum Dax sind aktualisiert worden und können über die entsprechenden Links eingesehen werden. - 
Markus.K.J.
02.10.2011, 22:01

Thema: Edelmetalle KW 40/2011


Jede Woche ein neuer Thread für Ausblicke, Einschätzungen, Positionen, langsame und schnelle Trades in den Edel-Metallen. Alle sind herzlichst zur aktiven Teilnahme aufgerufen. Viel Spaß und Erfolg!

P.S.
Auch alle anderen Rohstoffe können hier gerne besprochen werden...

Beiträge in diesem Thema: 120

dasbienchenm
04.10.2011 , 00:45

AW: Edelmetalle KW 40/2011


@sunny
hey sunny, jogge ich hin und wieder um die aussenalster, wenn es mich geschaeftlich in die hanse zieht
ohnsorg war schon klasse theathre und die schauspieler gern gesehen

ps: an einem feiertag, wie auch andere tage ist alles erlaubt...haha, und in diesem blog denke ich \"no problem\"

denke, bin mit meinem silver long ganz bei dir oder? bist bestimmt schon zeitiger eingestiegen, wie ich den letzten posts entnehmen konnte?!
mich wuerde aber deine momentane einschaetzung sehr interessieren, da es durchaus nochmals einen shake out geben koennte
gruesse pn
Markus.K.J.
04.10.2011 , 01:33

AW: Edelmetalle KW 40/2011


Gold hat die 1661 genommen und eben gesichert. Aktuell somit auf dem Weg zur 1682 und nun bereits kurz über 1670 geschaut. Sieht gut aus im Gold bislang für die bevorzugte Variante meiner Wochenanalyse, wonach wir nun hier über 1661 bis maximal 1682 in eine Top-Bildungs-Phase kommen müssten. Bin gespannt ob spätestens die 1682 weiter halten wird oder Gold sogar in die bullische Variante übergehen möchte, wovon ich noch nicht ausgehe.
Unter 1661 natürlich erneut 1641 auf dem Plan... ;-)

Silber ist zwar durch den Abwärtstrend durch gekommen, pendelt aber, wie in der Wochenanalyse ausgeführt noch immer um die 30,80er Marke. Gerade das spricht dafür, dass die weiße Variante im Gold greifen kann und Gold wieder drehen wird. Zieht Gold doch weiterhin deutlich an und geht in die bullische Variante, könnte dies Silber bis zur 33,50 verhelfen.
Erst bei überschreiten dieser Marke sind bullische Pläne im Silber untermauert, da dann der Boden bei 29,60 bestätigt wäre.
Und unter 29,60 natürlich weiter abwärts.
Silber trennt sich aktuell wieder einmal vom Gold. Die Marktteilnehmer warten ab, was Gold machen wird und scheinen ebenfalls im Konsens davon auszugehen, dass Gold die Widerstände 1682, 1692 und 1703 nicht raus nehmen wird, was natürlich auch bedeutet, dass Silber unter 33,50 bleibt.


@ahoi
Also die SL Setzung die Du nimmst ist natürlich für Trades, die über den ganzen Tag laufen sollen oder gar noch länger...so lange es Dich nicht ausstoppt.
Die SL Setzung ist sicher genug um auch eine hohe Vola zu überleben, keine Frage, so lange die Grundrichtung für den Trade stimmt, wie in dem von Dir gewählten Zeitraum.
Wenn Gold aber Seitwärts läuft, oder sehr stark fällt und wieder schnell zurück kommst, stehst Du mit einem Hoch- oder Tiefpunkte SL blöd da.
Da kannst Du dann zusehen, wie Dir gewonnene 10 Dollar mal eben wieder durch die Finger rieseln. Selbst wenn Du den SL näher nach ziehst, so wie ich das mache, kann Dir das beim Gold schnell passieren.
Zweites Problem, der Einstig.
Wie setz Du initial Deinen SL mit dem System? Richtig, Du nimmst den letzten Hoch oder Tiefpunkt vor Deinem Einstieg.
Das kann aber unter Umständen einiges an Dollar sein, weshalb auch das in der Praxis eher gefährlich als ratsam ist.

Du hast also beim SL setzen aus dem Lehrbuch in der Praxis zwei Probleme. Gut gelaufene Trades werfen unter Umständen viel weniger ab als bereits drin gewesen ist...wirklich vieeel weniger, und zusätzlich sind die Trades, bei denen Du nicht triffst sehr teuer.
Genau die Kombination macht Dich auf Dauer arm.

Daher gehe ich hier anders vor. Insbesondere beim Gold, aber fast genauso gehe ich auch bei allen anderen Werten mit den SL´s um.
Einmal nun also MKJ´s SL-Philosophie. *lach*
Bedenke aber, den perfekt gezogenen SL gibt es genauso oft wie den perfekten Trade, also extrem selten. *lach*

Ich suche einen sinnvollen Einstieg (Meist sind das für mich Horizontale, selten auch Trends und oder die Dynamik der Kerzen, soll heißen, sehe ich eine in eine Richtung erschöpfende Bewegung gehe ich in die andere Richtung rein.) und setze den SL initial immer so eng wie möglich.
Gut, beim Metatrader kann man in den Indizes auch sehr nah dran, aber so bis zu 10 Punkte sind das dann meist doch noch bei mir.
Im Gold ist das 1 Dollar, mit Spread 1,50. Näher dran gehts nicht beim Metatrader. FXCM schon, aber 1 Dollar plus Spread braucht Gold schon mindestens.
Das mache ich, weil ich damit im ersten Schritt verhindere, dass ein nicht so optimaler Einstieg zu einem Geldfresser wird. Wenn es mich raus haut kann es schon mal passieren, dass ich direkt nachgreife, wenn ich denke es war nur ein Spike, aber auch wenn das Spreads kostet ist das unterm Strich rentabler, da ich nach jedem Ausstopper die Situation nochmal bewerten kann, abwarten kann. Wieder frei bin erstmal zu warten oder vielleicht sogar die Richtung zu drehen.
Gehst Du in den Trade rein mit sagen wir 5 Dollar SL, weil das Hoch oder eine US oder ein WS oder sonst was irgendwo liegt, und der Kurs entwickelt sich nicht so wie gedacht, kannst Du Deinem Geld beim aus dem Fenster fliegen zu sehen. ;-)
Psychologischer Vorteil dabei...Du suchst nach guten Einstiegen. Bei nem weiteren SL denkt man sich schon mal, ja komm, hat ja Platz. Aber selbst wenn das funktioniert hast Du dann mögliche Gewinnstrecke verpasst, die Du nach einem ersten Ausstopper mit einem neuen Einstieg mitnehmen könntest.
Und Du musst ja bedenken, dass nicht ein Trade funktionieren soll, sondern es beim Traden darum geht mit den Gewinn-Trades mehr rein zu holen, als die Verlusttrades Dich kosten.
Ganz davon abgesehen, dass es mit nem weiten SL ja auch oft so ist, dass Du dem Kurs zusiehst wie er zu Deinem Einstieg zurück läuft und Du dann da hängst und überlegst, hmmm doch lieber raus bevor ich wieder z.B. 5 Dollar im Minus bin etc...und noch ein Nachteil weiter SL´s ist, dass wenn der Kurs nicht so läuft wie Du erwartest, Du in Gegenrichtung stehst und auch wenn man hedgen kann, erfahrungsgemäß wartet der Trader dann ab ob der SL gerissen wird oder nicht. Sollte es also eine Wende geben und der Kurs ein gutes Stück in eine andere, als die erwartete, Richtung laufen, kostet dass nicht nur Geld und mögliche Gewinnstrecke wenn man doch richtig liegt, sondern wenn man falsch liegt, verpasst man sogar den Punkt um noch gut drehen zu können.
Menschen neigen dazu Verluste auszusitzen um den Schmerz des Verlust realisierens zu vermeiden und andererseits dazu Gewinne zu schnell einzusacken, also glatt zu stellen, um sich selbst zu belohnen...Sicherheit und ein Erfolgserlebnis zu finden.
Ersteres bekämpfst Du auch durch enge SL´s Letzteres bekämpfst Du mit dem Prinzip Gewinne laufen zu lassen. Gerade das mit dem Gewinne laufen lassen ist aber eine Kunst für sich, bei der man meiner Erfahrung nach sehr flexibel sein muss, wenn man an manchen Tagen das Maximum raus holen können möchte.

Wie eben schon angesprochen geht Dir mit der Hoch- Tiefmethode meines Erachtens nach in der Praxis zu viel verloren. Viele Trader haben daher zwei Varianten...kurze eng trailen und bei den längeren SL´s an Hoch- oder Tiefpunkten.
Die elaboriertere Form des Letzteren ist je nach Zeitfenster den Hoch oder Tiefpunkt der letzten Kerze für sein SL zu nehmen. Aber auch das kann in vielen Marktbewegungen zu nah dran oder zu weit weg sein.
Ich ziehe den SL von Trade zu Trade unterschiedlich nach. Passe mich immer dabei der momentanen Dynamik des Marktes an.
Nur eins mache ich IMMER. Sobald der Trade leicht im Gewinn ist kommt der SL auf ES. Lieber neu einsteigen müssen als eine Trade, der im Gewinn war wieder ins Minus laufen zu lassen. Das kommt bei mir gar nicht in Frage und hängt wieder mit der grundsätzlichen Thematik zusammen, dass unterm Strich der Gewinn stimmen muss. Nicht ein Trade besonders doll laufen muss.
Ich suche nicht den perfekten Trade, sondern Gewinn.
Ist also der SL auf ES, kommt es drauf an, welche Bewegung ich erwarte. Gehe ich auf eine längere BEwegung ziehe ich den SL je nach momantaner Vola nach um möglichst lang drin zu bleiben. Das kann mal 2 Dollar Abstand sein oder sogar 4-5 Dollar.
Bei Trades die ich sehr lange laufen lassen will, kann es auch sein, dass ich den Trade bei 2-3 Dollar Gewinn absichere und dann erstmal völlig in Ruhe lasse.
Zeigt der Markt mir dann, dass ich damit nicht durch komme, ich also trotz weiter geführtem SL raus geworfen werde, reagiere ich genau entgegen gesetzt, ich nehme den SL beim nächsten Trade noch näher ran.
Eben wieder aus dem Grund, dass ich nicht will das der Trade so lange wie möglich überlebt, sondern einfach nur Geld verdienen möchte.
Ich versuche mir dann also mehrere kleine Scheibchen raus zu schneiden.
Werde ich im volatilen Seitwärts-Markt nämlich oft ausgestoppt auf ES, versuche ich einfach erstmal wieder ein paar der verlorenen Spreads wieder rein zu holen um im Tages-Durchschnitt auf Kurs zu bleiben, bis der Markt wieder in eine Richtung läuft. Habe ich nicht viele, oder gar keine Spreads verloren, warte ich erstmal etwas ab und schaue ob sich in der Dynamik oder dem Kursmuster ne neue Tendenz entwickelt. Gelingt es mir aber dann, dass bei einem solchen Scheibchen-Versuch der jeweilige Trade dann doch wieder länger lebt, beginne ich wieder den SL etwas weiter weg nachzuziehen und lasse den SL auch mal etwas stehen.

Ein weiterer Punkt sind Ziele. Wenn ich feste Ziele für einen Trade habe gehe ich oft nicht einfach raus, wenn das Ziel erreicht ist, denn meist besteht die Möglichkeit, dass der Trade sogar noch weiter läuft. Wird also ein Ziel erreicht ziehe ich den SL nah an den Kurs dran und warte. Wird das Ziel dann übertroffen setze ich den SL bald möglichst auf mein Ziel, dann warte ich ob ich auf dem Ziel ausgestoppt wird oder der Kurs weiter läuft und ziehe den SL wieder im weiteren Abstand hinterher.
Solche Ziele müssen nicht unbedingt Marken sein, sondern können auch ein Gewinn im Trade sein. Also das ich z.B sage gut, der Kurs ist jetzt hier, setze ich den SL 2 Dollar davon entfernt oder sogar einen Dollar, habe ich schon mal 5 Dollar sicher, super, nehme ich mit, wird abgesichert.
Um dann von so einer Gewinnsicherung aus dem Kurs erstmal etwas Luft für die weitere Entfaltung zu geben. Denn wenn ich einen Betrag abgesichert habe, den ich mit einem Trade erzielen wollte, kann ich den Kurs erstmal in Ruhe machen lassen, ohne weitere Erwartungen an den Trade. Lebt der Tade weiter muss man dann wieder neu bewerten.
Wann ich wie vorgehe und wie einen SL manage hängt also immer von der momentanen Markteinschätzung und von der Dynamik der Kerzen und von der Zielsetzung für einen Trade ab.

Somit kannst Du Dir nun wahrscheinlich auch denken, was so ein Spike für mein Trading bedeutet.
Ich beachte ihn markttechnisch sehr genau. Bedeutet ja an einer Stelle großes Kaufinteresse und an einer anderen ein ebenso große Verkaufsinteresse. Das heißt ich nutze den Spike um im Vergleich dazu den weiteren Kursverlauf zu beobachten und einzuschätzen. Geht der Markt unter den Punkt wo gekauft wurde oder über den Punkt wo verkauft wurde...im Falle eines Up-Spikes, bei nem DOWN-Spike natürlich andersherum.
Mein SL-Management wird davon aber natürlich nicht beeinflusst.
Nur weil der Markt eine überstarke Reaktion macht, fange ich ja nicht an mein Risk- Oder Money-Management über den Haufen zu werfen. Wie gesagt, es geht nicht darum, dass ein Trade möglichst lange lebt, sondern in erster Instanz darum, dass er keinen Verlust macht, und in zweiter dann darum, dass er Gewinn bringt.
Aber daher sind solche Spikes dann halt ärgerlich, weil sie Dich oft unnötig aus einem Trade raus hauen. Gehört aber dazu. Gerade bei Gold in letzter Zeit. SL´s aber deswegen ändern und größere Risiken eingehen, oder Gewinne größer zu gefährden als nötig kommt deswegen aber überhaupt nicht in Frage. Wie gesagt, wenn ich oft abgeworfen werde gehe ich ja oft sogar näher dran mit den SL´s um mir aus der Vola was raus zu schneiden, bis der Kurs wieder läuft. Nervt halt nur weil man dann immer wieder schauen muss neu rein zu kommen, aber wie bei den SL´s erklärt ist das allemal besser als Verluste zu vergrößern oder auszusitzen.

Hoffe dieser Bericht konnte beleuchten. Das ist keine Anleitung, nur eine Darlegung meiner grundsätzlichen SL-Philsophie. Deine eigene muss zu Dir und zu Deinem Trading-Stil passen.
P.I.
04.10.2011 , 08:15

AW: Edelmetalle KW 40/2011


Den gestern geschriebenen break habe ich long gehandelt, sauberer move,
hat soeben + 15 bei Gold gemacht und + 0,42 in Silber

selbst wenn es sich nur um eine Korrektur- Rücklauf handelt sehe ich im Idealfall Platz bis 1.730

Korri US erwarte ich durch Kurserholung beim Euro und Indizes.
Somit kommt FX und Liqui techn. etwas background.
Markus.K.J.
04.10.2011 , 12:08

AW: Edelmetalle KW 40/2011


Sehr geil, Glückwunsch PI.

Ja, als absolutes Maximal-Ziel, selbst in der bullischen Variante, welche noch nicht aktiv ist, hätte ich 1720 anzubieten.
Könnte ja was draus werden.
Aber so weit denke ich noch nicht.
Ich schaue grad auf die Möglichkeit eines Doppel-Topps im Gold.
Dauert aber noch. Wäre aktiviert bei unterschreiten der 1583, aber dann mit Ziel unter 1500...bei 1490-1480...

Bin nun intra short 1671 SL 1672
12:10
Ziel 1661...Grund, kein neues Hoch gemacht, was mit Blick auf das mögliche Doppeltop zum shorten einlädt...na ja...mal sehen obs was wird... ;-)
12:17
Wie entspannend, wenn Gold in einer Bewegung mal wieder normale PullBacks macht mit maximal 2 Dollar...ich hoffe ich verschreis jetzt nicht...*lach*
SL auf 1670
12:40
Der Kurs ist leider sehr stark zurück gekommen.
Es kann sein, dass sich gerade ein Symm.Dreieck bildet...bei Ausbruch nach oben Ziel 1682...rechne ich aber nicht mit...klar...sitze ja im Short Richtung 1661... :-)
12:46
Zweite Variante wäre, dass wir am Anfang eines bärischen Druckaufbaus auf 1661 sind, bärisches Dreieck...dann würde der Bruch von 1661 uns wieder fast bis 1641 runter führen, was auch mit der sonstigen Charttechnik über ein stimmt. Sehr spannend mal wieder...
13:06
SL 1668
13:12
SL 1666
13:16
Wunderbar...Ziel erreicht und sogar unterschritten, also SL jetzt auf Ziel 1661
13:17
Na gut, Trade ist beendet...bin auf Ziel ausgestoppt worden...+10 :-)
Sunnyface
04.10.2011 , 13:10

AW: Edelmetalle KW 40/2011


@biénchen
herzlich willkommen an der alster,auch ich laufe am wochenende dort,aber mehr power walking
schön, es mal zusammen zu machen
würde mich sehr freuen
si ist noch in der schleife
denke-wenn die märkte sich erholen,geht auch si mit
bin zwar früher drin,kaufte am fr abend bei 32
und dann kam der schüttelpreis mo früh 26.sep.
alles ist erst eine wo her,d.h. beide seiten sind abgeholt long und short und ein erneuter rücklauf wäre nicht lukrativ für die banken
die angst vor dem neuen schüttelpreis MUSS aus dem markt und das passiert nicht erst über 33 sondern ab 33,
dann kommen die \"zurückgebliebenen \"in den markt
werde nachkaufen passe tgl. auf

denke aber nicht so schwarz -die 29,50 sind stark
nach dem mo disaster mag ich nicht mehr vorausdenken
bin aber weiterhin positiv
ubs hat go glorreich gesetzt auch kurzfristig u.das zieht si mit
du hast eine kl posi und bist dabei-ich bin nicht so fix u.muß leider andere kos wählen und leider mehr bezahlen
und erst damit ist geld zu verdienen
Markus.K.J.
04.10.2011 , 13:22

AW: Edelmetalle KW 40/2011


Und neu short 1662 SL 1663

@Sunnyface
Ich sag mal was anderes...weißt ja, dass ich den Edlen gegenüber...anders...stehe.
:-) Silber ist prinzipiell alles über 10 Dollar pro Unze zu viel und alles über 20 Dollar pro Unze ist eine maßlose Übertreibung.
Bis auf die Spekulation vom Markt, dass Silber und Gold hier oben hingehören würden, gibt es nichts, was solche Kurse berechtigt...meiner Meinung nach...da der Markt bestimmt, kann es ja sein, dass es wieder hoch läuft, aber ewig geht das Spiel nicht gut. :-)

13:25
SL auf ES
Der short hat die Möglichkeit bis 1641 zu laufen, bei nachhaltig unter 1661. Alternativ halten 1661 und es geht zurück Richtung 1670.
13:30
SL 1660
13:38
SL 1658
13:40
SL 1656
13:41
Muss leider vom Platz, aber lasse den Trade so stehen...Marken sind genannt...viel Erfolg und bis später.
13:44
SL doch noch auf 1654 nachgezogen und jetzt bin ich weg... :-)
P.I.
04.10.2011 , 13:31

AW: Edelmetalle KW 40/2011


long 1.657,5 sl 3
13:32 close entry

13:35
long 1.656,7 sl 3
13:36 sl manuell
ahoi
04.10.2011 , 13:47

AW: Edelmetalle KW 40/2011


@mkj mann ..schreib mal ein Buch min Jung

ok also ich nehme daraus mal mit auf reisen das mit den sl auf es..und bei ziel erreicht sl enger.

Ich bin im laufe der Zeit davon abgekommen mir Ziele zu setzten sondern lasse mich NUR ausstoppen.
Da ich nicht vorhersagen kann wie lange ein Trend/ eine Bewegung geht


Achso.. ich habe auch 2 stopvarianten

Des einen die vorgestellte, des anderen den reinen bewegungshandel des Trends. also dh. ich bleibe solang drin bis der Markt den Trend korrigiert.

Ich dachte nur das es im Falle von Gold sinnvoll wäre etwas mehr spiel zu lassen(stopsetzung trend auf kleinster Zeitdarstellung bzw auch tickchart/tickvol.) und bei gegensignalen vor erreichen des sl rauszugehen



mal dazu noch ein beispiel..ich denke das dürfte deiner sl setzung ähnlicher sein


hier die vorbereitung
einsteig an neuem hochpunkt( +ist vortageshoch)
ich gehe gern in eine korrektur rein-gelber kasten, wenn die signallage passt ( hätte ich aber in diesem fall nicht gemacht weil es ein neuer Markt für mich ist )

also nur handel der bewegung zum neuen Hochpunkt 2 auf 15 min Kurszusammenfassung unter berücksichtigung von Innenstäben( also wenn eine periode in der vorherigen schließt wird sl auf vorperiode gesetzt, bei verlassenUND schließen außerhalb wieder nachgesetzt)
Bei verlasen entgegen eigener Richtung wird posi geschlossen
sl + kurschwankung ( im dax gebe ich zb 5)hier würde ich einen 1,5 geben


hier der verlauf



so machst du das auch in etwa?
gruß norman
ahoi
04.10.2011 , 14:01

AW: Edelmetalle KW 40/2011


so jetz wäre ich mal auf demo long gold 1 mal 1645 sl 1641
1mal 1647 sl 1642
sl neu 1x es
1x 1644

sl neu 1648
sl neu 1648

sl neu 1651
sl neu 1651
1x flat 1652

1x ausgestoppt 1651
P.I.
04.10.2011 , 14:42

AW: Edelmetalle KW 40/2011


Diesen Rutsch hätte Gold nicht gebraucht, aber gut, unterstreicht wiedermal wie unsicher es aktuell läuft.

Limit entry abgeholt
kein Verlust, aber Bock hier noch was zu traden habe ich im mom. nicht.
ahoi
04.10.2011 , 14:46

AW: Edelmetalle KW 40/2011


@PI hi
in welcher Zeitspanne hast du ein 1700 ziel ?
Markus.K.J.
04.10.2011 , 14:54

AW: Edelmetalle KW 40/2011


@ahoi
Später schau ich mal genau...grad leider keine Zeit...Longs haste aber gut gemanaged so wie ich das grad gelesen habe. Aber Achtung. Bewegung ist nur ein Rücklauf.

@all
Bin wieder kurz da, aber muss später nochmal los.
Na also, der Rutsch kam wie vermutet. Nachhaltig unter 1661 Richtung 1641.
Leider war ich nicht da um SL nachzuziehen...hätte diesmal ruhig TP auf 1641 setzen können...hrmpf...so wurde ich ausgestoppt mit +8...wäre ich da gewesen, hätte ich den Trade mit +22 schließen können...oder wäre mit nachgezogenem SL mit +20 raus geflogen.
Sehr Schade...

Also, was haben wir?
Alles was Gold jetzt über 1641 hält ist der 4H Timeframe. Der ist noch auf long und sichert somit die US 1641. So lange Gold üer 1641 bleibt, besteht die Chance, dass 1661 erneut angegriffen und möglicherweise gehalten werden...
Aber, der Abwärtsdruck hat wieder stark zu genommen.
Weiterhin drückt nun das Doppeltop übergeordnet mit in Richtung 1582.
Ich erwarte daher nun, dass so lange 1661 nicht wieder erobert werden, die 1641 fallen wird.
Alternative, es bildet sich ein Boden auf 1641.

Bin erneut short 1654 SL 1655
14:55
SL 1653
15:06
Jetzt kommt der Pivot stützend zu Hilfe...hier wird gekauft...denke aber, dass wir den gleich wieder unterschreiten werden. Bei dem Druck sollte nun eigentlich zumindest eine erneute Berührung der 1641 möglich sein...aber, wissen kann mans ja nie...nur vermuten...
15:21
Das war wieder so ein SL-klauender-Spike
Ausgestoppt +1

und neu short 1653 SL 1654
15:22
SL auf ES
15:30
Ausgestoppt auf ES...mal sehen, ob der an der Oberkante des Spikes von eben vorbei kommt...

15:32
Neu short 1654 Sl 1655
15:33
Achtung mit Shorts jetzt aber...nicht nur weil PI long steht, sondern auch, weil sich gerade ein bullischer Druckaufbau abzeichnet...deutlich negiert, wenn wenigstens nochmal der Pivot bei 1648 berührt wird.
15:35
SL auf ES
15:39
So, bullischer Druckaufbau negiert...jetzt noch durch den Pivot durch und Hallo 1641...
SL 1649
15:42
SL 1648
15:43
Treffer, versenkt...Touchdown 1641...diesmal exit 1641...jetzt habe ich mir die Dollars zurück geholt, die ich eben liegen gelassen habe, weil ich nicht am Platz war...perfekt gelaufen... +13
P.I.
04.10.2011 , 14:55

AW: Edelmetalle KW 40/2011


bis ca. 12.10

aber es kommt noch zuwenig Longdruck rein.
Solange die 1.641 halten sollte es möglich bleiben.
P.I.
04.10.2011 , 15:24

AW: Edelmetalle KW 40/2011


long 1.652 sl 3
15:38 grade eben sl auf entry gesetzt und schwups auch schon ausgestoppt
hmmm

15:40 long 1.646 sl 3
15:43 ausgestoppt - 3
long 1.642 sl 2
15:46 sl entry
Markus.K.J.
04.10.2011 , 15:52

AW: Edelmetalle KW 40/2011


Neuer riskanter short 1649 SL 1650.
Riskant, da jetzt ein möglicher Doppelboden (aktiviert bei über 1656) auf 1641 sichernd im Raum steht.
Versuche es dennoch, weil nun der 4H Timeframe auch zu schwächeln beginnt...nochmal 1641 anlaufen, dürfte die Marke nicht überleben...
15:53
SL auf ES
15:56
SL 1646
15:59
Das hat der Markt gehört...*lach*...wehr sich vehement gegen 1641.
Ausgestoppt +3

und short nachgegriffen 1645 SL 1646
16:01
Und schon wieder auf Ziel SL 1642
16:02
Sl auf Ziel 1641...jetzt kann es fallen...nächstes Ziel dann 1631...wenn nicht wieder zurück über 1641...Marke aber nun wie erwartet deutlich weicher geworden...
16:04
Kaufdruck im 4H Timeframe nun auch fast gänzlich negiert worden...spricht grad alles für das große Doppeltop über 1670. Unter 1631, wären die nächsten Punkte für eine Zwischenkorrektur oder Wende 1617 und 1607...aber im Moment lässt es 1641 noch nicht nachhaltig los...mal schauen...SL bleibt dennoch auf 1641
16:09
Ausgestoppt +4

und nochmal short 1642 SL 1643
16:11
Ausgestoppt -1, Gold rette sich zurück über 1641.
Ich muss nochmal vom Platz. Marken sind alle klar. Bis später.
Markus.K.J.
04.10.2011 , 18:42

AW: Edelmetalle KW 40/2011


http://gobarbra.com/hit/new-f5a6cc44308cbc859913815efdec54f6
LOL

War nur sporadisch am PC, aber es hat gereicht um noch zei schöne Shorts abzuräumen.
Super gelaufen...1641 aufgeweicht, Abwärtsdruck vermehrt und dann runter...1631 passiert, 1621 passiert und dann erst halt bei 1617 gefunden.
1617 ist auch recht wichtig. Auf der Marke könnte nun eine Korrektur einsetzen. Da drunter weiter bis 1607, die der letzte ernsthafte Halt vor 1582 und Aktivierung des bösen bösen Doppeltops ist.
P.I.
04.10.2011 , 19:58

AW: Edelmetalle KW 40/2011


bööööse :-)

naja neues Tief würde mich schon reizen das sollte sich aber in Grenzen halten sonst ist der langfr. Trend gefährdet.


schönen Abend
ahoi
04.10.2011 , 20:54

AW: Edelmetalle KW 40/2011


meine fresse... gw mkj! und allen die abgesahnt haben.
was sagst du mkj wenn die 1582 fallen sollten, wird die bewegung bestimmt arg böse oder?
was sind die Ziele
ahoi
04.10.2011 , 20:54

AW: Edelmetalle KW 40/2011


hui da gehts schon weiter..irre
was denkt ihr (wenn denn) mögliche kor.
bis 1642/1648 maximal oder?
dasbienchenm
04.10.2011 , 21:41

AW: Edelmetalle KW 40/2011


moin, moin,
kleine posi silver long ls1ysm kk 1.10 ko gegangen
hmm, da bin ich entweder zu frueh gewesen oder es geht schon wieder down
halte mein pulver erst einmal beisammen, was die edelen betrifft und beobachte die weitere entwicklung

@sunny
ich antworte dir morgen auf deine nachricht
gruesse pn
Markus.K.J.
04.10.2011 , 21:54

AW: Edelmetalle KW 40/2011


Eigentlich habe ich gar keine Zeit mehr heute im Forum zu schreiben, aber bei der Aktion im Gold, nehme ich sie mir jetzt einfach noch mal.
Ihr müsst euch das mal ansehen wie wunderschön das zu handeln war heute. Hammer. Nicht nur heute Nachmittag, fing ja schon mit dem Doppeltop an, sondern ganz explizit auch jetzt über den Abend.

Das sind so Tage, in denen man dafür belohnt wird, dass man die ganzen Spikes durch hält. Die ganzen seltsamen Dreher. Impulse aus dem Nichts heraus. Ungenaue Kursverläufe. An solchen Tagen, wenn die analysierten Marken und Punkte so exakt laufen, wird man echt für die ganze Mühe vom Markt belohnt.
Glücklicherweise konnte ich immer wieder am PC sein um die Dinger einigermaßen gut zu erwischen...aktuell stehe ich aber long, da nun der Rücklauf einsetzen müsste. 1595 als intraday-Marke vor 1583 haben gehalten und hier drüber dann long...der erste des Tages, da der Abwärtsdruck jetzt dringend ne Entspannung braucht...alles was für heute denkbar war, nachdem Doppeltop, wie in der Wochenanalyse vermutet, gebildet wurde, wurde erreicht. Wenn das Doppeltop aktiviert wird, dann jedenfalls nicht mehr heute.
Edit: SL auf 1607 gezogen und lasse ich so stehen für Asien.

Jetzt eben ist Gold auch wieder über den Trend gekommen und wird sich somit für heute stabilisieren.
Rücklauf auf 1607, sogar 1617-1621 möglich.
So lange Gold jetzt im Rücklauf bei spätestens 1631, oder natürlich bereits früher, dreht, sieht es stark nach einer möglichen Aktivierung des Doppeltop aus.
Wird dieses tatsächlich aktiviert bei nachhaltigem Unterschreiten der 1583, liegt das Ziel bei 1487 und somit bereits unter dem Aufwärtstrend seit 2008. ^^
Erst wenn Gold wieder über 1631 steigen kann hat es eine Chance die 1641 zurück zu erobern. Und erst wenn diese wieder gehalten werden können, besteht eine reelle Chance darauf, dass es doch wieder hoch läuft.
Auch möglich wäre ein Dreifach-Boden auf 1853. Wäre auch vorstellbar.
Aber bei 1853 stünde Gold jetzt dermaßen auf der Kippe, dass es wirklich ein sehr spannender Moment werden wird, wenn wir diese Marke wieder anlaufen sollten....wovon ich beim jetzigen Stand stark ausgehe.

Ich hoffe heute konnten einige sich etwas aus dem Markt heraus schneiden.
Das analysierte Marken so gut zu handeln sind wie heute und man sich auf den Abwärtsdruck auch so sehr verlassen kann wie heute, schrieb ja, dass der spätestens unter 1641 wieder in allen Timeframes die Überhand übernommen hatte, ist wirklich kein so häufiges Vergnügen.
Vor allem in der letzten Zeit, mit all den unsauberen Kursverläufen und Spikes.
Richtig schön heute, von Ziel zu Ziel zu handeln. Wenn Marke X bricht, wird Y erreicht, wenn Marke X dann nicht mehr überschritten wird, wird Y gebrochen werden usw...alles völlig sauber...endlich mal wieder.

Also dann, ich verabschiede mich hiermit in den Feierabend.
Mal sehen, was morgen auf der Karte steht.
Sollte Asien uns das Doppeltop bereits aktivieren, womit ich nicht rechne, hätten wir morgen erneut einen blutigen Tag. Ich denke, dass Asien nen Rücklauf macht, und wir morgen dann einen Kampf darum sehen, dass der Abwärstdruck wieder aus dem Markt kommt. Dieser sollte aber scheitern und Morgen oder Übermorgen finden wir uns dann an der 1583 wieder und dürfen gespannt sein.
Wie gesagt. Erst und so lange stabil über 1641, ist dieses Szenario entschärft...ich denke, dass das PI genauso sieht.

Ich wünsche allen einen angenehmen Feierabend.

P.S.
@Ahoi
Schaue nochmal wegen Deiner SL-Charts...aber nicht jetzt. ;-)
Später dann.

22:08
P.P.S.
Lasse den long doch nicht über Nacht stehen, da sogar 1621 nun bereits erreich wurden. Geschlossen bei 1620 mit über 20 Dollar und gute Nacht. ;-)
Markus.K.J.
05.10.2011 , 01:51

AW: Edelmetalle KW 40/2011


So, stelle grad die Pivots rein und was sehe ich...ist sogar schon bis an die 1631 ran gekommen. Da hätte ich den long doch noch mutig stehen lassen können...aber 20 Dollar...als Daytrader...die kann man nun wirklich auch mal mitnehmen...die 30 wären natürlich auch nett gewesen, aber jetzt eh vorbei.
Ich gehe ja davon aus, dass er bei 1631 umdreht und spätestens bei 1641 umdrehen sollte um deutlich im Doppeltop-Szenario zu bleiben.

02:14
Short 1632 SL 1633...den lasse ich so für Asien stehen. Mal sehen, was draus wird... ;-)
02:18
Ts...ausgestoppt...-1...wo wollen die denn jetzt schon wieder hin...einen versuch ich noch...

1633,50 SL 1634,50
02:37
SL auf ES...so kann der jetzt aber stehen bleiben bis morgen...denke ich...also dann...

Good Night!
ahoi
05.10.2011 , 08:27

AW: Edelmetalle KW 40/2011


morgen

mkj.. ok sehr aufschlußreich
ich stelle mal im DEMO eine pending order ein sellstop 1616 wird deaktiviert bei überschreiten der 1635

und 1 x short 1628 sl 1631
sl es
ausgestoppt auf es( du warst zu geizig!!) hehe
ahoi
05.10.2011 , 09:03

AW: Edelmetalle KW 40/2011


nochmals rein 1628 sl diesmal 1630
sl es
auch auf es ausgestoppt..
nagut dann halt nicht
ahoi
05.10.2011 , 10:29

AW: Edelmetalle KW 40/2011


demo stop sell gelöscht manuell short 1618 sl 1621
sl es
sl neu 1614
sl neu 1611
sl 1610
sl 1603 weiterer verlauf seite2

Forum-Ticker

Es ist ein neuer Post im Forum.
Seite neu laden
Hinweis:

Ve/Me/Com führt keinerlei Anlageberatung durch und gibt auch keinerlei konkrete Empfehlungen zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Die Erwähnung bestimmter Wertpapiere oder Anlageprodukte stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kaufen oder Verkaufen oder Halten dar. Ein Handel mit Wertpapieren oder Finanzanlageprodukten stellt immer ein hohes finanzielles Risiko dar. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass Sie ein hohes finanzielles Risiko eingehen, das bis hin zum Totalverlust gehen kann. Das Handlungsmuster bezieht sich immer und ausschließlich auf den Trader und sein Anlageverhalten, das sich aus bestimmten Indikatoren ableitet. Es ist vielmehr als Lernbeispiel anzusehen aus dem sich für Sie aber keinerlei Kauf- oder Verkaufsempfehlungen ableiten lassen.

Interessenkonflikte: Um unseren Pflichten gemäß §31 Absatz 1 Nr. 2 WpHG und §33 Absatz 1 Satz 2 Nr. 3 nachzukommen informieren wir Sie darüber, dass die Redakteure und Mitarbeiter der Gesellschaft auch Handel mit Wertpapieren, Derivaten oder ähnlichen Instrumenten betreiben und dort investiert sind. Konkret sind dies CFD's, ETF's und Futures auf den Dax, Dow Jones, SP500 und EUR-USD sowie auf Gold und Silber.

Ohne Gewähr


Diese Seite verwendet Cookies, um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können müssen sie Cookies in ihrem Browser erlauben!

Hinweis:

Sie haben noch nicht bezahlte Rechnungen!

Bitte prüfen Sie Ihre Rechnungen hier und bezahlen Sie die noch offenen Rechnungen

Weiter ohne Anmeldung

Bitte Einloggen:

Um alle Inhalte der Webseite einsehen zu können, müssen Sie angemeldet, bzw. eingeloggt sein. Zur Anmeldung geht es hier entlang.