Diese Seite benutzt Cookies. Sie können jetzt entscheiden, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder nicht akzeptieren. Weiterlesen


Unsere Wocheneinschätzungen sind aktualisiert worden und können über die entsprechenden Links eingesehen werden. - 

Unsere Ergebnisse Day Trading

Gesamt 2017

+ 158,0 %

+ 15.803,76 €

Mehr Info

Handelsmonat

- 1,0 %

- 245,30 €

Mehr Info

Letzter Handelstag

+ 0,2 %

+ 48,99 €

Mehr Info
12 Oktober 2020

Aktienmarkt vs. Digitalmarkt – Welche Anlageklasse bringt Vorteile?

Wer nach einer Strategie zum Vermögensaufbau sucht, steht sich in Zeiten weltwirtschaftlicher Turbulenzen auf den Finanzmärkten einer großen Herausforderung gegenüber. Die Coronakrise hat den Aktienmarkt für Anleger auf den Kopf gestellt, so dass viele Privatanleger herbe Verluste ihres Portfolios hinnehmen mussten. Die Nullzinspolitik der europäischen Zentralbank lässt sich Kleinanleger und Sparer um ihre Rendite fürchten. Gute Geldanlagen sind derzeit auf dem Aktienmarkt rar gesät. Klassische Sparanlagen wie Sparbücher bringen schon lange keine nennenswerte Rendite mehr, so dass auch immer mehr Kleinanleger den Aktienmarkt als Ergänzung in ihr Anleger-Portfolio aufgenommen. Allerdings haben die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie dafür gesorgt, dass Kleinanleger nach alternativen zum Handel mit Aktien und Wertpapieren suchen. Hierbei setzen immer Privatanleger auf Kryptowährungen wie Bitcoin, um den Vermögensaufbau voranzutreiben. Der Digitalmarkt hat in den letzten Jahren das Interesse von vielen Anlegern geweckt. Um auch in Zeiten von Niedrigzinsen Chancen auf eine rentable Anlage zu haben, sind alternative Investmentmöglichkeiten zu einer zunehmenden Konkurrenz für den Aktienmarkt geworden. Der Digitalmarkt entpuppt sich als gewinnbringende Anlageklasse. Doch welche Anlageklasse lohnt sich für Kleinanleger und Sparer wirklich?

Wir haben einen Vergleich vom Aktienmarkt und Digitalmarkt gemacht und verraten Ihnen welche Vorteile beide Anlageklassen für Sparer bieten können.

Handel für Kryptowährungen boomt

Noch nie war das Interesse der Anleger an Anteilen der Digitalwährungen so groß wie es derzeit der Fall ist. Die hohe Dynamik des Bitcoin Kurs lässt die Renditechancen auf dem Aktienmarkt vergleichsweise niedrig erscheinen. Wem es gelingt auf einer Handelsplattform im Internet Anteile von Bitcoin günstig kaufen zu können und bei steigendem Kurs wieder auf dem Markt zu verkaufen, winken hohe Gewinne. Anders als der Aktienmarkt ist der Kurs von Bitcoin und Co. nicht mit dem Geschehen auf den weltweiten Finanzmärkten verbunden und stellt somit ein dezentrales Währungssystem dar. Frei von Inflationsraten und Staatskrisen stellt sich der Handel mit Bitcoin als gute Option für Anleger dar. Allerdings können auf hohe Gewinne auch herbe Verluste folgen. Nur mit der nötigen Risikobereitschaft gelingt es beim Handel mit Kryptowährungen schwarze Zahlen zu schreiben.

Die wesentlichen Unterschiede von Bitcoin und Aktien

Der Markt der Online-Währungen ist kaum mit dem Aktienmarkt zu vergleichen. Denn es handelt es sich zwei vollkommen unterschiedliche Anlagesysteme. Während man beim Kauf von Aktien auch Anteile von einem Unternehmen kauft, erhält man beim Erwerb von Kryptowährungen ein Online-Währung, die lediglich im Online Bereich einen Wert besitzt. Unternehmen zahlen Gewinne mit Umsatzbeteiligungen an Anleger aus. Hier spricht man von einer Dividende.
Beim Handel mit Bitcoin erhalten Anleger dabei nur Anteile einer virtuellen Währung, die ähnlich wie beim Devisenhandel gemanagt wird. Die Kurse auf dem Digitalmarkt können dabei innerhalb weniger Tage Renditen von mehr als 700 Prozent einbringen, während auf dem Aktienmarkt für gewöhnlich die Renditechancen bei nicht mehr als zehn Prozent liegen. Die Kurse sind dabei selbst für erfahrene Anleger auf dem Digitalmarkt völlig unvorhersehbar und bringen deshalb neben der Aussicht auf hohe Gewinne auch das Risiko für herbe Verluste. Dennoch kann sich der Einstieg auf dem Markt für Kryptowährungen durchaus als Ergänzung für das eigene Anlage-Portfolio lohnen. Wer den Kursverlauf der Kryptowährungen genau im Blick behält, schafft es drohende Risikogeschäfte rechtzeitig zu verhindern und wieder in den Markt einzusteigen, wenn die Chancen günstig sind.

Hinweis:

Ve/Me/Com führt keinerlei Anlageberatung durch und gibt auch keinerlei konkrete Empfehlungen zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder –instrument ab. Die Erwähnung bestimmter Wertpapiere oder Anlageprodukte stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kaufen oder Verkaufen oder Halten dar. Ein Handel mit Wertpapieren oder Finanzanlageprodukten stellt immer ein hohes finanzielles Risiko dar. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass Sie ein hohes finanzielles Risiko eingehen, das bis hin zum Totalverlust gehen kann. Das Handlungsmuster bezieht sich immer und ausschließlich auf den Trader und sein Anlageverhalten, das sich aus bestimmten Indikatoren ableitet. Es ist vielmehr als Lernbeispiel anzusehen aus dem sich für Sie aber keinerlei Kauf- oder Verkaufsempfehlungen ableiten lassen. Sie handeln bzw. traden auf eigenes Risiko - jegliche Haftung wird ausgeschlossen.

Interessenkonflikte: Um unseren Pflichten gemäß §31 Absatz 1 Nr. 2 WpHG und § 33 Absatz 1 Satz 2 Nr. 3 nachzukommen informieren wir Sie darüber, dass die Redakteure und Mitarbeiter der Gesellschaft auch Handel mit Wertpapieren, Derivaten oder ähnlichen Instrumenten betreiben und dort investiert sind. Konkret sind dies CFD´s, ETF´s und Futures auf den Dax, Dow Jones, SP500, Nikkei, Hang Seng, EUR/USD, EUR/JYP sowie auf Gold und Silber.

ohne Gewähr

 


Forum-Ticker

Seite neu laden
Hinweis:

Ve/Me/Com führt keinerlei Anlageberatung durch und gibt auch keinerlei konkrete Empfehlungen zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Die Erwähnung bestimmter Wertpapiere oder Anlageprodukte stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kaufen oder Verkaufen oder Halten dar. Ein Handel mit Wertpapieren oder Finanzanlageprodukten stellt immer ein hohes finanzielles Risiko dar. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass Sie ein hohes finanzielles Risiko eingehen, das bis hin zum Totalverlust gehen kann. Das Handlungsmuster bezieht sich immer und ausschließlich auf den Trader und sein Anlageverhalten, das sich aus bestimmten Indikatoren ableitet. Es ist vielmehr als Lernbeispiel anzusehen aus dem sich für Sie aber keinerlei Kauf- oder Verkaufsempfehlungen ableiten lassen.

Interessenkonflikte: Um unseren Pflichten gemäß §31 Absatz 1 Nr. 2 WpHG und §33 Absatz 1 Satz 2 Nr. 3 nachzukommen informieren wir Sie darüber, dass die Redakteure und Mitarbeiter der Gesellschaft auch Handel mit Wertpapieren, Derivaten oder ähnlichen Instrumenten betreiben und dort investiert sind. Konkret sind dies CFD's, ETF's und Futures auf den Dax, Dow Jones, SP500 und EUR-USD sowie auf Gold und Silber.

Ohne Gewähr


Diese Seite verwendet Cookies, um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können müssen sie Cookies in ihrem Browser erlauben!

Hinweis:

Sie haben noch nicht bezahlte Rechnungen!

Bitte prüfen Sie Ihre Rechnungen hier und bezahlen Sie die noch offenen Rechnungen

Weiter ohne Anmeldung

Bitte Einloggen:

Um alle Inhalte der Webseite einsehen zu können, müssen Sie angemeldet, bzw. eingeloggt sein. Zur Anmeldung geht es hier entlang.