Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weiterlesen

Unsere Tagesranges heute 27.05.2020: DAX 11.620 / 11.757 bis 11.555 / 11.490 DOW JONES 25.294 / 25.446 bis 25.146 / 25.007 EUR/USD 1,1002 / 1,1028 bis 1,0924 / 1,0910 - 

Unsere Ergebnisse Day Trading

Gesamt 2017

+ 158,0 %

+ 15.803,76 €

Mehr Info

Handelsmonat

- 1,0 %

- 245,30 €

Mehr Info

Letzter Handelstag

+ 0,2 %

+ 48,99 €

Mehr Info
22 April 2020

Was ist Forex?

Forex ist der weltweit größte Marktplatz für Finanzgeschäft. Gehandelt werden Devisen, genauer, Devisenpaare. Es wird aus einer Währung ein Betrag einer anderen Währung gekauft. Mit den Kursschwankungen wird Geld verdient oder verloren. Forex ist keine Börse, sondern besteht aus dem Interbankenhandel, der direkt zwischen den Banken stattfindet. Über Broker haben auch private Trader Zugang zu der Plattform.

Devisenhandel auf Forex

Nachdem die Währungskurse bis in die frühen Siebzigerjahre innerhalb gewisser Korridore in ihren gegenseitigen Kursen festgelegt waren, hat sich seitdem der Handel mit Devisen liberalisiert. Der Kurs einer Währung ergibt sich aus dem Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Manche Devisenpaare wie Dollar/Euro oder Euro/Schweizerfranken werden sehr häufig gehandelt, andere Devisen seltener. Der private oder professionelle Trader gibt einen Auftrag an den Broker, der den Handel ausführt. Der Broker verdient Geld aus der Differenz von Briefkurs, den er berechnet, und etwas niedrigerem Geldkurs, den er ausgibt. Die Brokerplattform XTB erklärt Forex genau auf ihrer Seite. Finden Sie mehr heraus. Im Forecast-Ranking wurden die Währungsanalysten von XTB bei Bloomberg zur führenden Analyseplattform gewählt.

Der Tageshandel

Die Kurse der Devisen schwanken ständig. Hinter dem Komma gibt es Veränderungen, die im Tageshandel auch ohne große Schwankungen durch aufmerksame Marktbeobachtung und schnelles Handeln vom Trader online auf der Plattform des Brokers schnell realisierbar sind. Die Broker handeln an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr. Muss ein Devisenhandel ausnahmsweise über Nacht stehen bleiben, wird der Broker Finanzierungskosten verlangen. Ziel des Devisenhandels bei Forex ist die Realisierung dieser Tagesgewinne.

Wieviel Geld muss beim Broker eingezahlt werden?

Der Trader zahlt beim Broker nicht die Summe ein, für die er Devisen kaufen möchte, sondern nur einen Bruchteil, der sich aus Margin und Hebel ergibt.

•    Die Margin ist die beim Broker zu hinterlegende Sicherheitsleistung in Prozent der zum Handel gewünschten Summe, die in LOTs bemessen wird. Ein LOT entspricht 100.000

      Einheiten. Es können auch Mini- und Microlots von 10.000 oder 1.000 Einheiten geleistet werden.

•    Der Hebel bestimmt die Höhe der Margin und das Verhältnis von eingesetzter Sicherheitsleistung und gehandelten LOT.

Die einzuzahlende Summe liegt je nach den Umständen nur zwischen einem und wenigen Prozent. So kann etwa mit rund 1.000 Dollar ein Lot von 10.000 Dollar gehandelt werden, der Hebel wäre in diesem Falle 1:10.

Chance und Risiken

Durch die Hebel ergeben sich selbst aus kleinen Kursschwankungen hohe Gewinnchancen. Aber größte Vorsicht ist für den privaten Trader geboten. Der Hebel wirkt genauso, wenn die Kursentwicklung nicht in die erwartete, sondern in eine gegenteilige Richtung geht. Dann gibt es entsprechend hohe Verluste, die höher sein können als die eingesetzten Sicherheiten. Deshalb hat die europäische Finanzaufsicht ESMA den aus der EU stammenden Brokern verboten, sehr große Hebel beim Handel für private Trader einzusetzen. Die zulässige Höhe hängt vom Handelsobjekt ab und darf nie über 1:30 liegen, manchmal ist die maximale Höhe geringer. Broker aus anderen Ländern außerhalb der EU könnten solche großen Hebel (z. B. über 1:30) auch Privatleuten anbieten. Dann drohen im Verlustfall erhebliche Nachforderungen. Devisenhandel verspricht also einerseits unter Umständen regelmäßige oder manchmal hohe Gewinne bei geringem Zeitaufwand, aber Vorsicht ist geboten. Bei XTB kann ein Demo-Konto eingerichtet werden, wo ohne Verlustrisiko oder Gewinnchance durch virtuellen Handel die Techniken erlernt werden können.

Hinweis:

Ve/Me/Com führt keinerlei Anlageberatung durch und gibt auch keinerlei konkrete Empfehlungen zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder –instrument ab. Die Erwähnung bestimmter Wertpapiere oder Anlageprodukte stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kaufen oder Verkaufen oder Halten dar. Ein Handel mit Wertpapieren oder Finanzanlageprodukten stellt immer ein hohes finanzielles Risiko dar. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass Sie ein hohes finanzielles Risiko eingehen, das bis hin zum Totalverlust gehen kann. Das Handlungsmuster bezieht sich immer und ausschließlich auf den Trader und sein Anlageverhalten, das sich aus bestimmten Indikatoren ableitet. Es ist vielmehr als Lernbeispiel anzusehen aus dem sich für Sie aber keinerlei Kauf- oder Verkaufsempfehlungen ableiten lassen. Sie handeln bzw. traden auf eigenes Risiko - jegliche Haftung wird ausgeschlossen.

Interessenkonflikte: Um unseren Pflichten gemäß §31 Absatz 1 Nr. 2 WpHG und § 33 Absatz 1 Satz 2 Nr. 3 nachzukommen informieren wir Sie darüber, dass die Redakteure und Mitarbeiter der Gesellschaft auch Handel mit Wertpapieren, Derivaten oder ähnlichen Instrumenten betreiben und dort investiert sind. Konkret sind dies CFD´s, ETF´s und Futures auf den Dax, Dow Jones, SP500, Nikkei, Hang Seng, EUR/USD, EUR/JYP sowie auf Gold und Silber.

ohne Gewähr


Forum-Ticker

Seite neu laden
Hinweis:

Ve/Me/Com führt keinerlei Anlageberatung durch und gibt auch keinerlei konkrete Empfehlungen zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Die Erwähnung bestimmter Wertpapiere oder Anlageprodukte stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kaufen oder Verkaufen oder Halten dar. Ein Handel mit Wertpapieren oder Finanzanlageprodukten stellt immer ein hohes finanzielles Risiko dar. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass Sie ein hohes finanzielles Risiko eingehen, das bis hin zum Totalverlust gehen kann. Das Handlungsmuster bezieht sich immer und ausschließlich auf den Trader und sein Anlageverhalten, das sich aus bestimmten Indikatoren ableitet. Es ist vielmehr als Lernbeispiel anzusehen aus dem sich für Sie aber keinerlei Kauf- oder Verkaufsempfehlungen ableiten lassen.

Interessenkonflikte: Um unseren Pflichten gemäß §31 Absatz 1 Nr. 2 WpHG und §33 Absatz 1 Satz 2 Nr. 3 nachzukommen informieren wir Sie darüber, dass die Redakteure und Mitarbeiter der Gesellschaft auch Handel mit Wertpapieren, Derivaten oder ähnlichen Instrumenten betreiben und dort investiert sind. Konkret sind dies CFD's, ETF's und Futures auf den Dax, Dow Jones, SP500 und EUR-USD sowie auf Gold und Silber.

Ohne Gewähr


Diese Seite verwendet Cookies, um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können müssen sie Cookies in ihrem Browser erlauben!

Hinweis:

Sie haben noch nicht bezahlte Rechnungen!

Bitte prüfen Sie Ihre Rechnungen hier und bezahlen Sie die noch offenen Rechnungen

Weiter ohne Anmeldung

Bitte Einloggen:

Um alle Inhalte der Webseite einsehen zu können, müssen Sie angemeldet, bzw. eingeloggt sein. Zur Anmeldung geht es hier entlang.