Diese Seite benutzt Cookies. Sie können jetzt entscheiden, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder nicht akzeptieren. Weiterlesen


Unsere Tagesranges heute 27.11.2020: DAX 13.344 / 13.375 bis 13.261 / 13.180 DOW JONES 29.965 / 30.079 bis 29.836 / 29.693 EUR/USD 1,1951 / 1,1972 bis 1,1914 / 1,1895 - Die Zugangsnummer für das heutige Webinar ist online geschaltet und kann auf der persönlichen Startseite eingesehen werden. - 

Unsere Ergebnisse Day Trading

Gesamt 2017

+ 158,0 %

+ 15.803,76 €

Mehr Info

Handelsmonat

- 1,0 %

- 245,30 €

Mehr Info

Letzter Handelstag

+ 0,2 %

+ 48,99 €

Mehr Info
TC3000
24.10.2020, 09:46

Thema: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


guten Morgen,
Deutschland

schönes Wochenende

Beiträge in diesem Thema: 15

TC3000
24.10.2020 , 10:43

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


moin,
Rückblick DAX..

nach erfolgreichen Start in die Woche, blieb er trotz allem unter dem WS 13037 hängen.
Es kam Schwäche auf und der Markt konnte seine Korrektur fort setzen bis an den angestrebten Erst-Bereich 12555. Somit erst einmal zufriedenstellend. Diese Marke hielt aber nicht und es folgte eine weitere Abwärts-Bw bis zu der US 12296. Ok das wurde nicht ganz erreicht, es waren weitere US zu vermelden knapp darüber. Ab hier konnte man mit einer pullback-Bw schon rechnen bis in dem Bereich 12612 oder 12725. Das Hoch stand danach bei 12720 fest.
Somit alles gut bis dato
nun erst einmal
Coffee-Time
Redaktion
24.10.2020 , 15:25

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


Unsere Einschätzungen zum Dax für die kommenden fünf Handelstage sind aktualisiert worden und können von Interessierten über diesen Link eingesehen werden:

http://www.day-trading-live.de/de/news_281867.html?
TC3000
24.10.2020 , 18:06

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


grüzi
was für ein schöner Tag um draußen zu relaxen
morgen geht auch noch. cool
denke da haben wir den Tank wieder voll gemacht
um die Wanne an den Märkten zu bewegen.. gelle

An der Front alles ruhig
ok, bis auf das, was eh jeder schon weiß
tuningprofi7
24.10.2020 , 19:32

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


@PlanB

den Peugeot würde ich mir auch nicht antun, weil es können weitere Schäden an Aufnahmen und Befestigungen, oder Rabolzen/Achse sein... merkt man wenn repariert, und Spur trotzdem nicht stimmt...

Jetzt wirst Du Dich wohl für einen von den 2 Fords entscheiden. Dazu solltest Du wissen daß Ford für Ersatzteile Preise von anderen Galaxien verlangt.
Also wenn mal was putt, dann ist es gut wenn Du basteln kannst, siehe Video unten!

Eines Abends stand ich vor Heimfahrt im Dunkeln, nur Standlicht funktionierte. Heimfahrt mit Begleitfahrzeug voraus (Bekannter), war lustig... Er hatte sich anfangs ganz toll verfahren.
Bin, um Zeit zu sparen, dann entgegen gefahren, mit Standlicht und Warnblink durch die Wälder...

Hab später mit durchmessen rausgefunden, Lichtschalter innen Kontakt kaputt.
Neu kaufen kann man nicht, weil Preise fern Realität.
Also geöffnet, war verschweißt, und aus Kupferblech neuen Kontakt eingelötet, und funktioniert gut.

Als Beweis daß Ford Preise von anderen Galaxien verlangt:

Habe dem einen Unternehmen geschrieben:

"Hallo,
leider ist bei folgendem Artikel ein Tippfehler enthalten. Dadurch stehen NETTO 241,00 EUR neben dem Artikel. Sicher soll es richtigerweise 41,00 EUR heißen. Naja, kann ja mal passieren.
schönen Gruß"


Antwort:

"Sehr geehrter Herr ,
sehr gerne wären wir in der Lage Originalteile die nicht mehr lieferbar sind weit unter dem empfohlenen Verkaufspreis von Ford zu verkaufen, der letzte verfügbare Preis von Ford 2019 betrug 221,00 €.
Danke für den Hinweis, auch wenn es sich hierbei leider um keinen Tippfehler handelt.
Mit freundlichen Grüßen"


Also 280€ für so ein recht einfaches Teil...
Das sind 560 Mark !!!
Das einfachste Fiestamodell hatte 12000 Mark gekostet.
Somit ist ein Schuhkartönchen voll mit gut 21 Schaltern soviel "wert" wie ein GANZER NEUWAGEN !!! Ha ha ha...

Das ist bei neueren Modellen ähnlich, sagte mir ein Lagerist vom Fordhändler. Das fängt schon bei 4-5-jährigen Modellen an. Da suchen sie für die Kunden viel Ausschlachtteile statt neue, sonst sind die Kunden sauer...















Video: http://www.youtube.com/watch?v=kw8wsuMM6bk&t=1186s
TC3000
24.10.2020 , 22:01

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


große Umfrage..🔵🔵🔵
wer geht davon aus das wir über 13037 kommen
🟡🟡🟡
wer denkt das wir sogar unter der 12778/889 bleiben

gn8
bis morgen
zakli
24.10.2020 , 23:28

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


Hi Costa ... hier mein tipp!

< 13037
> 12778/889

vg zakli
TC3000
25.10.2020 , 10:24

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


@zakli, jo
thanks :-)))

moin,
Netz-Fund🧐🧐🧐
BASIS DAX- kleine Rück und Vorschau (15m)

Video: http://www.youtube.com/watch?v=U54hcrzAcgs
moinsen
deichniro
25.10.2020 , 10:30

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


Hi,

ähnlich wie Zakli,

> 12778/889 ist schon noch drin.
>130xx wird schon schwieriger
Redaktion
25.10.2020 , 10:57

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


Unsere Einschätzungen zum Dow Jones sind aktualisiert worden und können von Interessierten über diesen Link eingesehen werden:

http://www.day-trading-live.de/de/news_281868.html?
TC3000
25.10.2020 , 11:21

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


wenn wir uns den Bereich...
"Fair & Gier" anschauen
war es erst einmal ein abbauen der Überbewertung.
es ging Richtung "Fair"

Aus Bullensicht soweit alles noch ok.!!
nur wird es darauf ankommen, was gespielt wird<<
pullback oder doch mehr

sodale Coffee-Time
und etwas raus nach dem Mittag

@deich, gutti
also schauen wir mal, wie es weitergeht im Rudel....
vladdoo
25.10.2020 , 11:23

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


schwer zu sagen wo und wie, ich hab ne 928 druber dan sehr bullish.

haben 2 wochen rote kerzen ob ne drite komt ist sehr unwarscheinlich... ist auch selten zu sehn wenn dan schon eine abris kerze, wenn man ruckblick macht...

ich neige mich eher zu einer woche doji unter 928.

bestens auf die kerzen warten und sehn... blind reingehn ist oft fatal besonders bei schnelen bewegungen...
TC3000
25.10.2020 , 16:11

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


sodale, schöner Sommertag beendet..,

@vladdoo
ja alles bleibt tricky

und man muß damit rechnen das die expansive Geldpolitik demnächst wohl weiter an Fahrt gewinnt, nach den neuen Corona Zahlen
rettet das was nicht zu retten ist. Finanzpolitik
womöglich nach einem erneuerten kräftigen Downer
wir schauen es uns in aller Ruhe mal an..jepp
PlanB
25.10.2020 , 16:20

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


das Marktrauschen welcher auf einer Investorenseite vor 2 Wochen beschrieben war hat sich wohl noch nicht beruhigt, also wird man auf der Unterseite noch etwas sehen vor den Wahlen...bin mal gespannt.
Wenn kein Störfeuer kommt wirds vor den Wahlen aber eher steigen, vielleicht schon ab Mittwoch/Do.,12860/920 könnten kommen, würde alles unter 13100 shorten. Squeeze-Gefahr in beide Richtungen wohl schon vor den Wahlen sehr hoch.

@homay: wegen Freitag..ja Gesundheitsämter sind jetzt schon ziemlich überlastet..

@tuningprofi7: war Freitag Nachmittag arbeiten, war nix mit traden. Danke für Deine ausführliche Antwort, auch betreffs Ford. Den Peugeot nimmt nun der Mechankiker aus meinem Verwandtenkreis, der ihn für mich reparieren sollte für sich, und flickt ihn wieder zusammen.

Der Ford wird es dann wohl auch nicht, es sei denn ich bekomme ihn geschenkt oder für 500 Euro oder so. Hier war noch Fiesta drin mit Bj 2003 und wenig Kilometer, 2Jahre TÜV für 1250, sehr guter Zustand, und einer Modell 2007 mit wenig Kilometer für 2300. Aber wie Du schreibst...bei den Ersatzteilpreisen ist das dann auch keine gute Wahl.
Wie es aussieht behalte ich dann wohl nach kurzer Überlegung doch lieber meinen A6 bis der TÜV den stoppt. :-)
Hast Du dann echt gut bewältigt Dein Problem, nun ja, ein echter Bastler klärt das immer :-)
tuningprofi7
25.10.2020 , 17:47

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


@PlanB

auch bei den Ford kommts ja immer auch drauf an, was wie oft benutzt wurde. Auto mit wenig km ist ja ein Vorteil. Ich will ja Ford nicht schlechtreden. Mir hat mal jemand geantwortet, der Fiesta hatte noch nie einen Rückruf, so wie viele andere Hersteller.
Wenn Originalersatzteile zu teuer, dann muß man sich in der 2. und 3. Reihe nach Teilen umschauen.
Und Dein A6 hat ja auch wenig km auf der Maschine.

Gruß
PlanB
25.10.2020 , 19:13

AW: Weekend Talk 24.10. / 25.10.2020


@tuningprofi7: Ja, der Fiesta hat wenig Kilometer, aber da hat mein Mechaniker eher deswegen bedenken. Zuviel gestanden, eventuell könnten Dichtungen etc. schlappmachen bei höherer Beanspruchung. Also er hat mir den Peugeot empfohlen und den Fiesta eher nicht zu nehmen. Aber man kann mit jedem Auto Pech aus auch Glück haben. Man findet im netzt auch 5-6 Jahre alte Audi, Mercedes oder BMW wo der Mottor den Geist aufgegeben hat. Ich hab bei meinem A6 für den Motoreinbau 2014 so 1900 bezahlt, für den Motor 650 ( war in einen grottigen Zustand, Wasser in der Ölwanne etc. ), der wurde in der Werkstatt dann zerlegt und mit einigen Neuteilen ausgestattet, lief ja dann bis jetzt ohne Probleme. Ich war ausserdem seitdem 2 Mal beim TÜV ohne Beanstandungen!!! Bin jetzt im Januar wieder dran, werde aber vorher das rechte vordere Radlager machen lassen müssen, macht ziemlich Geräusche, kann wohl im Ernstfall auch das Rad blockieren. Aber ist wohl besser den erstmal TÜV-mässig zu checken, ob dann noch ein Radlagereinbau lohnt. Der ist ja Baujahr 98.
Ein Tausender wäre für den Fiesta auch noch ok, falls ich doch erstmal ein Auto brauche, wenn er plattgeht ist es halt so, ist kein grosser Verlust.Ist auch aus dem Verwandtschaftskreis. Hat eine 91 jährige Frau gefahren!!!! Scheckhefgepflegt und Garagenwagen.
Ansonsten nerven mich eben nur solche "Baustellen", eben Dinge die ich gern schnell klären möchte.

Ansonsten war es, was Börse betrifft wohl letztes Jahr heftig mit den Problemen am Repo-Markt, da schien das System ziemlich gewackelt zu haben... und auf grossen Stimulus warten wir vielleicht im kurzen umsonst...


https://finanzmarktwelt.de/us-wahl-noch-drei-monate-unsicherheit-wall-street-hat-tru mp-abgehakt-181896/

Forum-Ticker

Es ist ein neuer Post im Forum.
Seite neu laden
Hinweis:

Ve/Me/Com führt keinerlei Anlageberatung durch und gibt auch keinerlei konkrete Empfehlungen zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Die Erwähnung bestimmter Wertpapiere oder Anlageprodukte stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kaufen oder Verkaufen oder Halten dar. Ein Handel mit Wertpapieren oder Finanzanlageprodukten stellt immer ein hohes finanzielles Risiko dar. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass Sie ein hohes finanzielles Risiko eingehen, das bis hin zum Totalverlust gehen kann. Das Handlungsmuster bezieht sich immer und ausschließlich auf den Trader und sein Anlageverhalten, das sich aus bestimmten Indikatoren ableitet. Es ist vielmehr als Lernbeispiel anzusehen aus dem sich für Sie aber keinerlei Kauf- oder Verkaufsempfehlungen ableiten lassen.

Interessenkonflikte: Um unseren Pflichten gemäß §31 Absatz 1 Nr. 2 WpHG und §33 Absatz 1 Satz 2 Nr. 3 nachzukommen informieren wir Sie darüber, dass die Redakteure und Mitarbeiter der Gesellschaft auch Handel mit Wertpapieren, Derivaten oder ähnlichen Instrumenten betreiben und dort investiert sind. Konkret sind dies CFD's, ETF's und Futures auf den Dax, Dow Jones, SP500 und EUR-USD sowie auf Gold und Silber.

Ohne Gewähr


Diese Seite verwendet Cookies, um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können müssen sie Cookies in ihrem Browser erlauben!

Hinweis:

Sie haben noch nicht bezahlte Rechnungen!

Bitte prüfen Sie Ihre Rechnungen hier und bezahlen Sie die noch offenen Rechnungen

Weiter ohne Anmeldung

Bitte Einloggen:

Um alle Inhalte der Webseite einsehen zu können, müssen Sie angemeldet, bzw. eingeloggt sein. Zur Anmeldung geht es hier entlang.