Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weiterlesen

Unsere Wocheneinschätzungen sind aktualisiert worden und können über die entsprechenden Links eingesehen werden. - 

Unsere Ergebnisse Day Trading

Gesamt 2017

+ 158,0 %

+ 15.803,76 €

Mehr Info

Handelsmonat

- 1,0 %

- 245,30 €

Mehr Info

Letzter Handelstag

+ 0,2 %

+ 48,99 €

Mehr Info
thomas9100
25.03.2020, 05:32

Thema: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


Beiträge in diesem Thema: 131

TC3000
25.03.2020 , 16:55

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


si,si
wenn Aktien
nur das Orginal :-)))
da kann man nichts hin und her schieben mit Vola und solch Sachen

Dax glänzt mit Bocklosigkeit, pfiff
MarkusHofer
25.03.2020 , 17:00

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


wenn boeing heute von gewinnmitnahmen betroffen wird dann rumpelt mal kurz im dow
rockinbull
25.03.2020 , 17:15

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


DAX Flagge auf dem Weg zu den 9780, davor würde ich keinen Short riskieren.
rockinbull
25.03.2020 , 17:22

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


@TC3000
Danke fürs Aufzeigen von solchen Formationen. Früher hätte ich nicht erkannt, wohin das Ding läuft. Da oben könnte man einen Short riskieren, wobei der Dow auch wieder über 21344 hält.
TC3000
25.03.2020 , 17:28

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


Ziel1 erreicht
nun mal sehen ob sie das X-S Level abspulen
spannend :-)))
rockinbull
25.03.2020 , 17:30

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


Ich würde sagen, next Stop 9870 - 9911
TC3000
25.03.2020 , 17:31

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


einfach nur Top
wow :-)))
9855 knapp vefehlt aber die 9844 voll auf die zwölf
rockinbull
25.03.2020 , 17:32

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


Im Dow hätten wir jetzt das Doppeltop auf 4h und 1h Basis. Wird wohl erst mal wieder nach Süden gehen.
TC3000
25.03.2020 , 17:34

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


hallo, das I-Daysetup DAX...

war wieder zum lieben gern. :-)))
weitgehend in der Zone geblieben zwischen 10199 und 9313
alles wird gut, si
Timeablauf Bull heute. Mal sehen ab wann die Bären nun zugreifen werden. Holldrio :-))
MarioMonte
25.03.2020 , 17:34

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


@DOW.. Ziele oberhalb der 21.780 sind die 21.896. Hier dann auf RL in Richtung 21.019 achten. Hier von 21.780 bis 22.771 / 23.124 sind die Bären am Zug.

Und werde mich jetzt für diese Phase, die für mich sehr viel Arbeit bedeutet, vom Forum kurz absentieren, Marken stehen, und beginnen, die Marken dann auch in Ruhe wegzushorten..

Wünschen wir uns allen V I E L G L Ü C K !

LG+GT,
MM

@tc.. ich greife nun bald ein, schauen wir mal, habe zwei Tranchen im DOW angedacht.

Zusätzlich Marken sind:

21.950, 22.131, 22.436, 22.617. Je höher desto besser.

Zur Wdhlg der Chart, dazugekommen sind neu die 23.124


Anm.: Ein Tranche für die Ebene bis 23.124 / 23.855 und eine zweite Tranche für darüber bis 25.193. Also OBACHT und genau ausrechnen, was man sich leisten will. Der DOW kann ggfs. länger die Erholung spielen.

UND: Die 22.517 sind die erste entscheidende Marke übergeordnet. Bleibt der DOW darunter mit TSK / WSK, sind die Bären voll im SAFT.

Das sind jetzt von meiner Seite aus alle Infos die relevant sind.

*** FERTIG ***
TC3000
25.03.2020 , 17:42

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


nun wer mag...das heutige Webi-Video..
hallo. Besprechung für den I-Day-Handel, wie komme ich am besten in den Markt. Was sollte man beachten usw.
Fixierung, Bw-Muster- Bw-Profiler, Anhaltspunkte , Diskussionen

Video: https://www.youtube.com/watch?v=KU4LxnH1HGQ
nocheinmal zum Nachblättern wer nicht dabei sein konnte
grüzi
MarioMonte
25.03.2020 , 17:57

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


Habe jetzt alles zum DOW angebracht. Die 21.780 sind erreicht worden, mögen die Spiele beginnen.

LG+GT,
MM
TC3000
25.03.2020 , 18:00

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


@mm
na, da legen sie sich in den Schleudersitz
Gurte gut anziehen
uns wir wünschen gute Fahrt, hi,hi
warte im Bunker
MarioMonte
25.03.2020 , 18:03

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


@tc.. warte noch zu.. die 22.517 sind das erste Anlaufziel. Irgendwo dort herum wirds sichs wohl entscheiden.

Und Gurte sitzen fest bis 23.856. Darüber wollte ich lieber nicht aus Bärensicht kommen. Dann sind die Bären schon ein bisschen angeknackst, aber gut, Übertreibungen muss man auch immer auf dem Zettel haben.

Komme dich dann schon im Bunker besuchen, vor mir bist du nicht sicher
Machen wir dann feine Party..hrhr

Let's fetz,
MM
TC3000
25.03.2020 , 19:05

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


wie erwartet
seichtes ausrangieren
aber solange noch über 9802/729
versucht es noch das Büllchen
mal schauen ob sie dies bis morgen Mittag so ausufern lassen, pfiff
Redaktion
25.03.2020 , 19:09

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


@ TC3000

geht jetzt schon mit Schwung nach Süden....
tuningprofi7
25.03.2020 , 19:09

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


@Costa
gestern hast gemeint daß bei Ausgangssperre niemand gegen Politik demonstrieren kann....

Selbst ohne Ausgangssperre kriegen es die Deutschen nicht hin, öfter mal in Berlin anzurücken (Franzosen sind da anders drauf).

Warte mal, ich zähl mal nach wie oft in Berlin so eine "Party" war, mal sehn ob ich heut noch mit zählen fertisch werde...,lach)))
Gruß
TC3000
25.03.2020 , 19:11

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


@reda,
ja alles noch ok
seicht
@tuni
ja da wird wohl der Abend drauf gehen, bis du durch bist, hi,hi
PlanB
25.03.2020 , 19:12

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


so schnell kann es gehen. Sah erst aus als wären die Bullen nicht zu stoppen...dann plötzlich Vollbremsung. Bin wieder mal zu früh rein....bei 9900 und 9950...aber jetzt läuft es ja erstmal.
Wollte noch einen an der 10000 kaufen, war aber dann zu feige :-)
Dow noch über der 21550 abgefangen, vielleicht nur kurze Gegenreaktion dann weiter gen Süden..wo er hingehört :-)
elke
25.03.2020 , 19:17

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


short bei 21974 rein. jetzt mal sehen, darf jetzt gerne den rutsch machen
MarioMonte
25.03.2020 , 19:22

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


Leute... langsam aufbauen..... der DOW ist noch nicht ganz fertig.... der S&P auch nicht.. da fehlen noch gute 100 points im S&P auf 2.609 + 2.646.. hier irgendwo dazwischen ist der S&P fertig.



LG+GT,
MM
elke
25.03.2020 , 19:26

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


mariomonte, ist nur klein klein, erstmal. ich weiß der kann auch noch weiter hoch, bei den verrückten amis. aber den 1. fuß möchte ich in der tür schon haben
amvrakikos
25.03.2020 , 19:27

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


Hallo Costa und Tuni

achtet auf die Medien,ale westl. Regierungen ändern Kurs,Pfizer findet Heilserum, Trump sieht Mitte April das Virusverschwinden,selbst Spahn rudert zurück. Das virus wird in den Medien verschwinden, wie Greta Thunfisch.Fragt euch dann mal wer euch so geängstigt hat, und warum.
Hier noch was zum Nachdenken.
Allzweckwaffe gegen kritische Bürger
07:02 Uhr | Vertrauliche Mitteilungen
Gibt es schlimmere Taten als z.B. den sexuellen Missbrauch von Kindern oder wenn Rentner wegen ein paar Euro in ihrer eigenen Wohnung erschlagen werden?

Für die meisten Berufspolitiker der gegenwärtig regierenden Großen Koalition scheint dies so zu sein - ihnen missfällt seit Jahren, dass es (auf den Punkt gebracht) dank Internet und sozialer Medien direkte Kontakte mit der Bevölkerung und unter ihr selbst gibt, die sie nach ihrer Auffassung nicht mehr hinreichend kontrollieren und steuern können.

Sie streben deshalb immer neue Einschränkungen dieser basisdemokratischen Teilhabe an, man will letztlich kontrollieren und zensieren. Um dies zu begründen und durchzusetzen, sprechen die dies vorantreibenden Politiker seit Monaten bevorzugt über angeblich überbordenden "Hate Speech“ und andere sprachliche Gemeinheiten, die sie zu ertragen hätten.

(Zur Klarstellung: Manche dieser sprachlichen Verwirrungen gehören sich wirklich nicht. Ob sie deshalb aber gleich zu einer Gefahr für unsere Gesellschaft werden, das dürfte fraglich bleiben.)

Zweifellos endet der politische Diskurs stets dort, wo Strafgesetze greifen.
Und davon gibt es im deutschen Strafgesetzbuch bereits genügend. Man denke nur an die Paragraphen 185 (Beleidigung), 186 (Üble Nachrede), 187 (Verleumdung) sowie die Paragraphen 188, 189, 130, 131, 140, 153, 164 und 166. Wenn in Deutschland ein rechtlicher Bereich als "vollkommen reguliert“ anzusehen ist, meinen deshalb viele Juristen, dann dieser, zu dem auch die sogenannten "Meinungsstraftaten“ zählen.

Nur leider wird bekanntlich längst nicht mehr - und oft wahrscheinlich sehr bewusst - zwischen der rechtlich natürlich legitimen Äußerung einer "rechten“ Meinung und gegebenenfalls strafbewehrten rechtsextremen Meinungsäußerungen unterschieden.

Der interessierte und oft ratlose Bürger fragt sich deshalb längst, ab welcher Definition nun mit einer staatlichen Strafverfolgung zu rechnen sei. Bereits beim Gebrauch von Begriffen wie "Grenzöffnung“ oder "Bevölkerungsaustausch“ oder doch erst ab "Volksverräterin Merkel“ und dergleichen?

Unter manchen kritischen Rechtsexperten macht deshalb längst der schlimme Verdacht einer "Gesinnungsjustiz“ die Runde.
Es ist zu mutmaßen nicht wenige Politiker eine bewusst unklar gehaltene Rechtslage, die kritische Bürger verunsichern soll, hervorrufen wollen.
Der eigentliche Souverän, der Bürger, soll auf diese Weise offenbar zur absoluten Regierungskonformität umerzogen werden!

Zudem fragt sich mancher redliche Bürger, wie es sich in diesem Zusammenhang denn wohl mit islamistischer Hetze gegen Ungläubige, Frauen, Juden und Christen verhält? Im Gegensatz zu "rechter“ Hetze gab es hierzu in jüngerer Zeit noch keinen besorgten Beitrag eines Politikers.
Und genauso verhält es sich beim linksextremen Hass gegen politisch Andersdenkende und den daraus resultierenden Gewaltandrohungen.

Erinnert sei hier nur an die kürzlichen Tötungsphantasien einer Teilnehmerin an der Strategiekonferenz der Linkspartei, auf der sie darüber fabulierte, nach der linken Machtergreifung erst einmal ein Prozent der "Reichen“ im Land zu erschießen. "Offizielle“ Empörung darüber gab es nicht - weder im Netz noch bei Politikern und auch nicht bei der Bundeskanzlerin!

Anstatt die Bürger vor Kriminalität zu schützen, zwingt die Politik die Ermittlungsbehörden zunehmend, beispielsweise gegen Bürger vorzugehen, die sich angesichts der tatsächlichen Verbrechenslawine im Zuge der unkontrollierten Grenzöffnung vor einigen Jahren im Ton vergriffen haben.

Anstatt Vergewaltiger und kriminell gewordene Asylbewerber konsequent abzuurteilen, müssen immer mehr Richter damit rechnen, zukünftig auf regierungskritische Bürger angesetzt zu werden, die sich im Eifer vielleicht zu weit aus dem Fenster gelehnt haben. Und dies in einer Zeit, in der wegen einer ohnehin überlasteten Justiz manche Verbrecher wieder aus der Untersuchungshaft entlassen werden müssen.

Gleichwohl ist mit dem Inkrafttreten neuer "Meinungsäußerungsgesetze“ zu rechnen.
Die Entscheidung darüber, wo die Grenze zwischen freier Meinungsäußerung (die auch "bissig“ sein darf, das sollte man nicht vergessen) und strafbaren Formulierungen liegt, verlagern die Berliner Machthaber damit ein Stück weit weg von den Gerichten hin zu ihrer eigenen Anschauung.

Der dabei zweifelsohne erkennbare Einfluss teilweise extrem linker Organisationen (wie z.B. das erkennbar sehr weit links angesiedelte "Recherchezentrum (Correctiv“) sollte zur Sorge Anlass geben.


© Vertrauliche Mitteilungen

Auszug aus den "Vertrauliche Mitteilungen", Nr. 43483
TC3000
25.03.2020 , 19:27

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


aber es ist schon enorm, was für Geld die nun in Umlauf bringen
Vorher, gab es keinen einzigen Cent für die Bedürfnisse der Bedürften
ja,ja,ja
was für Politiker
und nun steigen sogar die Umfragewerte für die "Altparteien"
genial, si
Redaktion
25.03.2020 , 19:28

AW: BÖRSE AKTUELL 25.03.2020


Im 5er kämpft der Dow Jones mit der SMA20 (aktuell bei 21.800 Punkten) Solange er keine vollständig rote Kerze unter dieser Durchschnittslinie formatiert, kann es jederzeit wieder hochlaufen

Forum-Ticker

Es ist ein neuer Post im Forum.
Seite neu laden
Hinweis:

Ve/Me/Com führt keinerlei Anlageberatung durch und gibt auch keinerlei konkrete Empfehlungen zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Die Erwähnung bestimmter Wertpapiere oder Anlageprodukte stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kaufen oder Verkaufen oder Halten dar. Ein Handel mit Wertpapieren oder Finanzanlageprodukten stellt immer ein hohes finanzielles Risiko dar. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass Sie ein hohes finanzielles Risiko eingehen, das bis hin zum Totalverlust gehen kann. Das Handlungsmuster bezieht sich immer und ausschließlich auf den Trader und sein Anlageverhalten, das sich aus bestimmten Indikatoren ableitet. Es ist vielmehr als Lernbeispiel anzusehen aus dem sich für Sie aber keinerlei Kauf- oder Verkaufsempfehlungen ableiten lassen.

Interessenkonflikte: Um unseren Pflichten gemäß §31 Absatz 1 Nr. 2 WpHG und §33 Absatz 1 Satz 2 Nr. 3 nachzukommen informieren wir Sie darüber, dass die Redakteure und Mitarbeiter der Gesellschaft auch Handel mit Wertpapieren, Derivaten oder ähnlichen Instrumenten betreiben und dort investiert sind. Konkret sind dies CFD's, ETF's und Futures auf den Dax, Dow Jones, SP500 und EUR-USD sowie auf Gold und Silber.

Ohne Gewähr


Diese Seite verwendet Cookies, um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können müssen sie Cookies in ihrem Browser erlauben!

Hinweis:

Sie haben noch nicht bezahlte Rechnungen!

Bitte prüfen Sie Ihre Rechnungen hier und bezahlen Sie die noch offenen Rechnungen

Weiter ohne Anmeldung

Bitte Einloggen:

Um alle Inhalte der Webseite einsehen zu können, müssen Sie angemeldet, bzw. eingeloggt sein. Zur Anmeldung geht es hier entlang.